WIRKUNGSWEISE UND ABLAUF EINER ASTROLOGISCHEN AUFSTELLUNG

Unsere Vorbereitung - Ausarbeitung Ihrer möglichen Blockaden

Vorab werden alle möglichen Blockaden aus Ihrem Geburtshoroskop herausgearbeitet. Hierzu wird zuerst Ihr Geburtshoroskop errechnet, für das wir Ihre möglichst genauen Geburtsdaten (Geburtstag, Geburtszeit und Geburtsort) brauchen. Falls Sie Ihre Geburtszeit nicht kennen, können Sie diese beim Standesamt Ihres Geburtsortes erfragen.

Ihre Vorbereitung - Auflistung Ihrer Anliegen

Nachdem sich eine Spannungskonstellation im Geburtshoroskop in der Regel auf unterschiedlichste Weise zeigen kann, arbeitet eine Astrologische Aufstellung immer auf mehreren Ebenen, löst also parallel verschiedene Probleme auf, die die gleiche Wurzel haben.

Eine einzelne Blockaden-Auflösung kann sich etwa positiv auf Beziehungsebene und auf gesundheitlicher Ebene auswirken. Deshalb sollten Sie vor Ihrer Aufstellung immer ALLE Probleme auflisten, die Ihnen bewusst sind und damit rechnen, dass vielleicht nicht alle gelöst werden, aber doch ein großer Teil davon.

Die Liste Ihrer Anliegen (Stichpunkte genügen) tragen Sie bitte ins Anmeldeformular ein oder Sie schicken sie per Email an siri.allgeier@allgeier-astrologie.de

Während der Aufstellung

Im Laufe der Aufstellung kristallisiert sich heraus, welche der ausgearbeiten Blockaden für Ihr spezifisches Thema relevant sind und aufgelöst werden können. Als Klient/in spüren Sie das Auflösen der Blockaden in der Regel sofort und gehen mit einem Gefühl von Erleichterung nach Hause. 

Nach der Aufstellung

Direkt nach der Aufstellung fühlen Sie sich möglicherweise etwas erschöpft oder aber aufgekratzt. Erfahrungsberichten zufolge kann dieser Zustand einige Tage anhalten. Einige Klienten berichten, dass sie etwa ein bis zwei Wochen lang ein erhöhtes Schlaf- oder Rückzugsbedürfnis hatten, vergleichbar nach einem Sauna-Besuch. Alles blieb jedoch in dem Rahmen, dass sie ganz normal autofahren und zur Arbeit gehen konnten.

Innerhalb der nächsten 6 Monate werden die Transformationen immer stärker in Ihrem Leben verankert. Manchmal gibt es – vor allem in den ersten Wochen nach der Aufstellung – noch gewisse „Prüfungen“, die Sie an die alten Blockaden erinnern, bevor sie sich endgültig verabschieden.

Sie sollten die Entwicklungsschritte positiv sehen. In Ihrer Seele wird einiges "umgebaut", das ist ein Prozess, der nicht immer auf Knopfdruck funktioniert. Haben Sie Geduld mit sich selbst und freuen Sie sich auch über kleine Fortschritte! Sie selbst brauchen nichts weiter zu tun als alle Veränderungen wahrzunehmen und zu begrüßen, den Rest macht Ihre Seele.

Weitere Aufstellungen?

Es gibt Themen, die schon nach einer Aufstellung vollkommen aufgelöst sind, andere brauchen mehrere Aufstellungen. Nach Ablauf der 6-Monats-Frist, in der Sie keine weitere Astrologische Aufstellung machen sollten, weil Ihre Seele noch beschäftigt ist, können Sie, falls erforderlich, die nächste „Baustelle in Ihrem Leben“ bearbeiten lassen.

Die meisten Menschen haben zwischen fünf und zehn solcher "Baustellen", sprich Knackpunkt-Konstellationen in ihrem Horoskop, die Probleme verursachen können, wobei natürlich nicht alle so schwerwiegend sind, dass sie bearbeitet werden müssen. Mit kleineren Unzulänglichkeiten lässt es sich auch ganz bequem leben. Sie spüren selbst am besten, ob und wann Ihre Seele bereit ist, ein weiteres Stück Heilung zuzulassen.